Allergie-TrainingNaturheilpraxis Regina Altkemper

Bioenergetische Verfahren

Nagelkorrekturspangen (Orthonyxiespangen)

 

Einsatz bei „eingewachsenen Nägeln“

 

Es gibt verschiedene System, einen eingewachsener Nagel (Unguis incarnatus) zu korrigieren. Schmerzen, Blutungen, wildes Fleisch und Operationen können den Patienten viel Ungemach bescheren. Die eingedrückten nagelecken können ohne fachliche Hilfe kaum selbst korrigiert werden.

 

Nagelkorrekturspangen ziehen die Seitenränder hoch. Der Zehennagel kann wieder über den Nagelwall wachsen. Inzwischen gibt es viele Techniken, einen solchen Zehennagel zu korrigieren. In unserer Praxis wenden wir zwei Möglichkeiten an:

 

  1. Kunststoff-Spange

  2. Nagelkorrekturspange aus Metall

 

 

Kunststoff-Spange: ein Fieberglas verstärktes Kunststoffplättchen wird mit Hilfe eines Spezialklebers oben auf den Zehennagel aufgeklebt. Nach 4-6 Wochen erfolgt ein weiteres Anbringen einer neuen Spange.

 

Nagelkorrekturspange nach Frazer aus Metalldraht: Vom Zehennagel wird mit einer Silikonmasse ein Negativabdruck angefertigt, der mit Kunstharz ausgegossen wird. Anhand dieses Nagelmodells biegen wir eine Drahtspange aus 0,5 mm starken Edelstahldraht. Diese Nagelkorrekturspange wird ebenfalls mit einem Spezialkleber fixiert. Die Wiederbestellzeit beträgt auch hier alle 4-6 Wochen.

 

Die gesamte Behandlung kann drei Monate oder sogar ein Jahr dauern.


Umzug! Neue Adresse:
Podologiepraxis Altkemper
Auguststr. 20
38100 Braunschweig

 

Naturheilpraxis-nur Hausbesuche

Lerchengasse 12
38122 Braunschweig

Tel.: 0531-4004 27